Japanreise 2014

Trip to Tokyo and Motegi Ein Lebenstraum ging in Erfüllung... nach monatelanger Vorbereitung war es endlich soweit: am 8.10.2014 bestiegen wir mit 35 ! Teilnehmern den Lufthansa Jumbojet, der uns nach Tokyo bringen sollte, um dort unsere japanischen RC30-Freunde zu treffen. Die Reise begann tatsächlich wie ein Traum, war doch "The Doctor himself" mit an Bord. Nach 11-stündigem Flug - davon allein 7 Stunden über russischem Territorium - landeten wir wohlbehalten gegen 08:00 dortiger Zeit am Airport Tokyo-Narita Intl. u. wurden sogleich warmherzig durch unsere Gastgeber begrüßt. Nach dem Einchecken im Hotel ging es auf Shopping- u. Sightseeing Tour durch Tokyo, wo uns eine völlig andere Welt erwartete. Linksverkehr, unglaublich saubere Straßen u. ein ungewohnt homogener Verkehrsfluss in dieser Megametropole hinterließen einen tiefen Eindruck. Im weiteren Verlauf der Reise statteten wir dem HONDA HEAD OFFICE einen Besuch ab, wurden danach bei R&D (HRC) empfangen, wo der Erbauer der RC30 (Kazuo Honda) das damalige Entwicklungsteam zusammen gerufen hatte, das uns zur Entstehungsgeschichte der RC30 ausführlich alle Fragen beantwortete. Hier wurde uns u.a. anschaulich der Übergang im Rennsport von Reihenmotoren zum V4-Konzept in Wort u. Bild dargestellt. Ein weiterer Höhepunkte im Verlauf dieser denkwürdigen Reise war der Besuch der HONDA COLLECTION HALL in Motegi ! Unglaubliche Schätze sind dort zu bewundern: die Wunderwerke aus den sechziger Jahren mit Drehzahlen z. T. deutlich über 20.000 U/min (125-er Fünfzylinder, 250-er Sechszylinder), die Ovalkolben-Ära (5oo-er u. 750-er) sowie nahezu alle 2-Takt Weltmeistermaschinen. Es fiel schwer, sich von diesen Kostbarkeiten zu trennen. Das Sahnehäubchen zum Abschluss unseres Trips stellte der Besuch der MotoGP in Motegi dar, wo Marc Marquez mit dem 2. Platz sich endgültig den WM-Titel 2014 sicherte. Eine unvergessliche Reise also, nicht zuletzt dank der außerordentlichen Gastfreundschaft unserer japanischen Freunde, die uns rund um die Uhr betreut hatten. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Frau N. Häcker vom LH City-Center Pforzheim, die uns während der Vorbereitung auf großartige Weise unterstützt hat !

A life dream came true...! After several months of preparation we finally met at Frankfurt/Intl. with 35 ! participants to start our trip to Tokyo to meet our friends of the Japanese RC30-Club. And the trip began like a dream: "The Doctor himself" had booked the same flight…!!! After nearly endless 11 hours flight time - 7 hours thereof over Russian Territory - the LH Jumbo jet landed safely at Narita/Intl at 08:00 local time, where we could enjoy a really warm welcome by our Japanese hosts. After the Hotel-Check-in they had organized a Shopping and Sightseeing Tour in Tokyo, a very clean megacity with 12 million residents. On day Nr. 2 we left our hotel to see HONDA HEAD OFFICE and R&D (HRC), where the team from 1987/88 developing the RC30 had gathered and took time to answer our questions. They also explained us the transition from inline engines to the V4-project in racing. Next highlight was a visit to the HONDA COLLECTION HALL in Motegi. Unbelievable treasures from the sixties could be admired, e.g. the 125ccm 5-cylinder (over 20.000 rpm), the 250ccm 6-cylinder, the oval piston project (NR 500 and NR 750) and nearly all 2-stroke bikes, with which HONDA has won numerous world champion titles. Finally we could watch MotoGP in Motegi, where Marc Marquez finished second and became world champion. An unforgettable trip thanks to an outstanding hospitality and perfect organization of our hosts. Also thanks to Ms. N. Häcker from LH City-Center in Pforzheim, who has assisted us during our trip planning in a perfect way. Things to do in a lifetime…we did it !

Zur Bildvergrößerung einfach die einzelnen Bilder anklicken!

Lechert Frank und Spang Pit